Zum Inhalt springen

Social-Media-News Mai 2022

Welche Neuigkeiten und Änderungen erwarten uns im Mai auf den verschiedenen Social Media Plattformen?
Das erfährst du hier im Beitrag:

Instagram

Reels können künftig bis zu 90 Sekunden lang aufgenommen werden.

Test: Posts und Reels sollen jetzt geswiped werden und im Vollbild angeschaut werden.

NFT`s: Die Digitalen Collectibles werden in Instagram mit ausgewählten Creators getestet.

 

Facebook

Test: Es werden neue Benachrichtigungs-Bubbles getestet. Dadurch sollen Nutzer:innen Benachrichtigungen besser mitbekommen.

Kein Interesse mehr an Podcasts: Facebook will sich mit dem Thema Podcast zurückziehen. Ab dem 3. Juni werden sie komplett entfernt.

LinkedIn

Audio Events :LinkedIn fügt Echtzeit-Untertiteln bei Audio Events hinzu.
Somit werden diese Events auch für Gehörlose zugänglich gemacht.

TikTok

Mai – der Monat des Bewusstseins für psychische Gesundheit: Tik Tok will den ganzen Monat über Live-Programme und Inhalte zum Thema psychische Gesundheit teilen.

TikTok hat eine neue, interaktive Insights Plattform eingeführt.
Sie beinhaltete eine Menge an Filter wie Publikum, Industrie und Feiertage: Teste sie hier aus.


 

Twitter

Spekulation: Das geplante Feature, mehrere Medienarten in einem Tweet einfügen zu können, liegt durch Elon Musks Twitter-Kauf auf Eis.

Neues Pop-up: Twitter arbeitet an einem Pop-up, der die Besucher informiert, dass die Berufsprofilkategorie vom Kontoinhaber selber ausgewählt und nicht von Twitter verifiziert wurde.

YouTube

Erweiterung: Greenscreen-Option wird für YouTube Shorts erweitert.

Neue Funktion: YouTube führt ein neues Diagramm ein, das die am meisten wiederholten Abschnitte kennzeichnet.

Snapchat

Auf dieser Plattform gab es diesen Monat (noch) keine Neuigkeit.

Pinterest

Neue App: YouTuber können mit der TV-Studio App mit mehreren Geräten live auf Pinterest streamen. Zurzeit ist die App nur für ausgewählte Nutzer verfügbar.

Sonstige Social-Media-Plattformen & andere News

Die Nachhaltigkeitskampagne von Aldi soll einen nachhaltigen Einkauf für alle leistbar gemacht werden.

Neue Social-Media-Plattformen: Die EU startet eine datenschutzfreundliche Alternative zu Twitter und YouTube: EU Voice und EU Video.

Fehlt noch was?

Dir fehlt in diesem Blogbeitrag eine News, die unbedingt gelesen werden muss? Dann kontaktiere uns gerne über unser Kontaktformular.